Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Von Rezepten über das (Weltraum-) Wetter und Fernsehtipps bis zur NSA.
Antworten
Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Fr 1. Jun 2018, 21:43

uweli1967 hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 19:29
klausi1944, normal ist das nicht mit deinem Dacia das der Öl verliert und die Werkstatt das nicht beheben kann. Gleiches gilt für den viel zu hohen Ölverbrauch. Beides musst, nein darfst du nicht hinnehmen und darauf bestehen das das in der Vertragswerkstatt behoben wird und auch Dacia als Hersteller steht da meiner Meinung nach in der Pflicht. Wenn aber die Vertragswerkstatt und Dacia sagen du musst das so hinnehmen, dann geh zu einem Rechtsanwalt zum Beispiel beim ADAC.
Naja, ganz so ist es nicht. Als ich feststellte, dass der PKW Öl verliert, hatte man (auch ich) gesehen, dass ein Sensor, der in die Ölwanne geht, undicht war. Dieser wurde gewechselt. Ja und dann stellte sich halt heraus, dass noch an einer anderen Stelle Öl austritt. Sofort wurde ein neuer Reparaturtermin klargemacht. Das ist nun der 18.Juni.
Dacia als Hersteller ist nicht ganz richtig, die Firma ist in Händen von Renault. Und da sind auch sehr viele Teile von denen im Auto.
So und da ich seit Kindestagen :lol: der Kunde bin, der immer alles kauft, was ne Macke hat, habe ich schon ein dickes Fell und wundere mich über gar nichts mehr. Ist so... :pfeif:
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 19:33
Betriebssystem: Windows 7 Prof (64bit) S ;
Virenscanner: Avast Zen Free
Wohnort: Gera

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von phoenix66 » Sa 2. Jun 2018, 07:39

Hallo Takko,

danke für den Hinweis. Da werde ich diese Teile besonders schützen. Ich hoffe, dass die Verschleißteile nicht so übertrieben teuer sind.

Gruß phoenix66
Win 7 professional(64bit); Linuxmint-19 cinnamon (64bit)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Mo 18. Jun 2018, 10:19

So, heute morgen das "Auslaufmodell" zum Werkstatttermin gebracht. Da bin ich ja mal gespannt, wies weitergeht. :ka:
Bericht nach der Reparatur folgt... :pfeif:
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 19:33
Betriebssystem: Windows 7 Prof (64bit) S ;
Virenscanner: Avast Zen Free
Wohnort: Gera

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von phoenix66 » Mo 18. Jun 2018, 18:08

Hallo klausi1944,

ich drücke dir alle Daumen, die ich habe, dass es diesmal mit der Fehlerbeseitigung klappt!! :top: :top: :top:

Gruß phoenix66, der sich über die Ruhe hier gewundert hat.
Win 7 professional(64bit); Linuxmint-19 cinnamon (64bit)

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 19:33
Betriebssystem: Windows 7 Prof (64bit) S ;
Virenscanner: Avast Zen Free
Wohnort: Gera

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von phoenix66 » Mo 18. Jun 2018, 18:12

Übrigens war mein Auto zur Inspektion und zum TÜV. Dabei wurden die vorderen Bremsbeläge erneuert. Danach quietschte das Auto beim Bremsen fürchterlich. So bin ich am Montag wieder in die Werkstatt gefahren und habe mir am Freitag die Bremsscheiben wechseln lassen. Nun ist alles paletti.

Gruß phoenix66
Win 7 professional(64bit); Linuxmint-19 cinnamon (64bit)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Do 21. Jun 2018, 16:09

Mal ein Zwischenbericht. :shock:
Eigentlich sollte das Auto bis gestern abernd fertig sein, nichts.
Da sich aber auch niemand der Firma meldete, habe ich gg. 15.00 Uhr mal angerufen.
Ja und da wurde mir gesagt, dass noch Teile oder Dichtungen fehlen würden, die nun bestellt seien. Diese würden vermutlich Dienstag oder Donnerstag nächster Woche angeliefert.
Als ich sagte, dass so eine lange Zeit nicht nachvollziehbar ist, wurde mir gesagt: "Wo ist das Problem? Sie haben doch ein Auto und können fahren."
Dass ich aber mit meinem eigenen Auto fahren will, begreifen die nicht. :denk: :ka:
Kauft bloss keinen Dacia und keinen Renault. :wand: :wand: :wand:
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 19:33
Betriebssystem: Windows 7 Prof (64bit) S ;
Virenscanner: Avast Zen Free
Wohnort: Gera

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von phoenix66 » Do 21. Jun 2018, 18:08

Hallo klausi1944,

mein herzliches Beileid! aber eine Werkstatt, die so mit den Kunden umspringt, gehört an den Pranger. :x Die Autos mit ihren Mängel ist nur eine Seite und der Umgang mit den Kunden eine andere Seite. Versuche doch mal die Werkstatt zu wechseln. Wie guter Kundendienst aussieht, konnte ich heute nachmittag erfahren. Als ich heute unterwegs ein Klappern unterm Auto feststellen konnte, bin ich mit dem Problem zur Werkstatt gefahren, wo es kurz und schmerzlos behoben wurde. Du musst nun leider da durch bis der Schaden reguliert wurde.

Gruß phoenix66
Win 7 professional(64bit); Linuxmint-19 cinnamon (64bit)

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 3019
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Avira Free Antivirus
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von Nobbi » Do 21. Jun 2018, 18:40

Was für eine Werkstatt ist das denn?

Da wo der Pkw gekauft wurde?
Vertragswerkstatt?
Freie Werkstatt?

Ein Ersatzteil besorgen dauert eine Woche?
(In der Zeit wird ein ganzer PKW hergestellt)

Na da muss Dein Wagen aber was besonderes sein. :denk:
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht.(Gruß Norbert)Win 10 Home - 1803[64 Bit]-Laptop-AMD Dual-Core E1-2500-1,4GHz-2 GB DDR3 L-320 GB HDD - Firefox 61.0.1 - Thunderbird 52.9.1 - Avira Free - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1

Benutzeravatar
takko
Moderator
Beiträge: 2242
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 7 SP1 Ultimate, NB_XP + Linux Mint 13 LTS
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von takko » Do 21. Jun 2018, 18:57

Ein Auto das nicht fährt ist nichts wert :mrgreen:

Also, so einen popeligen Ölverlust wird die Werkstatt doch in den Griff bekommen, kann doch keine unlösbare Aufgabe sein! Wenn wegen der gleichen Sache und nach dem dritten Nachbesserungsversuch der Mangel nicht beseitigt ist, dann würde ich mal mit der Faust auf den Tisch hauen und wenn die das nicht hin bekommen, den Wagen wandeln.

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Do 21. Jun 2018, 21:42

Tja, takko, das ist ja nun erst die zweite Reparatur. :denk:
Und Nobbi, das ist das Autohaus [Name entfernt] wo es gekauft wurde.
Die haben also Autoverkauf und Werkstatt unter einem Dach.
Und offensichtlich sind die für eine Dacia-Reparatur nicht gerüstet, da ja Ersatzteile immer erst bei Renault (wer weiß wo) bestellt werden müssen.
Man hatte mir am Anfang ja auch gesagt, dass sie sowas bei Dacia noch nicht hatten.
Trotzdem steht mir die Sache bis zum Hals, kurz vorm :kotz:
Zuletzt geändert von takko am So 8. Jul 2018, 13:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Name auf Wunsch des Users entfernt
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
phoenix66
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 19:33
Betriebssystem: Windows 7 Prof (64bit) S ;
Virenscanner: Avast Zen Free
Wohnort: Gera

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von phoenix66 » Fr 22. Jun 2018, 07:43

da ich mir keinen Neuwagen leisten kann, kaufe ich bei den Gebrauchthändlern und gehe in eine markenfreie Werkstatt ohne Fahrzeugverkauf und das seit 20 Jahren.

Gruß phoenix66
Win 7 professional(64bit); Linuxmint-19 cinnamon (64bit)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Fr 22. Jun 2018, 10:39

Ja phoenix66, da wollte ich mir halt auf meine alten Tage noch mal einen letzten Neuwagen leisten. Und so fliegt man halt auf die Fresse, :wand:
Ich habe zwar viel Humor, aber irgendwann... :denk:
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 3019
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Avira Free Antivirus
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

ReAllgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von Nobbi » Fr 22. Jun 2018, 12:23

Hallo Klausi,

schon verwunderlich was sich manche Autohäuser leisten wenn man die Affären um den Abgasskandal sieht.
So gewinnt und behält man keine neuen Kunden.

Bezüglich Neuwagenkauf.
Mein letzter Wagen war ein Citroen AX Teen.
Den hatte ich von meiner Mutter übernommen da sie in Rente gegangen.
Meine Eltern hatten noch einen Citroen C4 oder 5 :denk: Na auf jeden Fall so ein Schlachtschiff Fünftürer mit allerlei Zubehör.
(Tempomat - Rückfahrsensoren nach vorne auch - eingebaute Freisprcheinrichtung etc.)
Beide in Rente da reicht ein PKW.

Da der AX Teen allerdings nach 20 Jahren zwecks Reparaturen zu viel Geld verschlangt, die letzte hätte zu viel gekostet, habe ich ihn abgemeldet und jemanden geschenkt der damit noch diese Stockarennen gefahren ist.

Dann habe ich ein wenig Geld zusammen genommen und mir höchstwahrscheinlich meinen einzigen und wohl auch letzten Neuwagen gekauft.
Nissan Acente Pixo. Und bei Neukauf habe ich dem Händler auch noch so einige abgeluchst. (Tüv - voller Tank - Wunschkennzeichen - Erstehilfe-Set mit Warnddreieck - neue Fußmatten etc.) 8000 € war mir der neue wert.
Davor hatte ich auch "nur" gebrauchte, die allerdings auch nie Probleme gemacht haben. Da konnte auch noch so einiges selber machen.

Bis jetzt keine Probleme. Inspection und "kleinere" Reparaturen wurden prompt durchgeführt.
Die ersten paar mal beim Händler und dann zu ATU.

Manchmal lohnt ein Neukauf denn dadurch kann man im Endeffekt auch sparen.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht.(Gruß Norbert)Win 10 Home - 1803[64 Bit]-Laptop-AMD Dual-Core E1-2500-1,4GHz-2 GB DDR3 L-320 GB HDD - Firefox 61.0.1 - Thunderbird 52.9.1 - Avira Free - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Fr 22. Jun 2018, 14:38

Ach du Glücklicher.
Da siehst du mal, wie es auch anders gehen kann. :x
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Mi 27. Jun 2018, 17:11

Und wieder mal was zur Belustigung:
Heute ein Anruf vom Autohaus, man benötige das Fahrzeug, welches ich gerade habe. Es sei von einem Autoverkäufer verkauft worden und wird nun gebraucht. Ich würde dafür ein anderes bekommen.
Naja, hingeschafft, neues bekommen (hat gerade mal 20 km auf dem Tacho).
Auf die Frage, was denn nun mit meinem Auto ist, wurde geantwortet, dass man noch auf einen Simmerring für die Kurbelwelle wartet. Ein Termin konnte mir nicht gesagt werden. Ich bin dann ein bisschen explodiert :wand: , wie oft ich denn meinen Pkw noch in die Werkstatt bringen muss, ob ich ihn überhaupt mal nutzen kann.
Anhang: wenn ein Simmerring der Kurbelwelle gewechselt werden muss, musste ganz schön tief in den Motor eingegriffen werden.
Fazit: Warte, warte auf ein Teilchen... :denk:
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

NoG
Moderator
Beiträge: 7110
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von NoG » Do 28. Jun 2018, 20:27

Freu Dich doch, dass Du derzeit kostenlos unterwegs bist! :top:
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 18.3 Sylvia 64 & Win 10 Pro 64
Wohnort: Münster

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von AlfaMS » Do 28. Jun 2018, 20:58

Hmm - kostenlos ist Ansichtssache. Abgesehen von der Lauferei und dem Ärger ob der Verzögerungen laufen Steuer und Versicherung für das eigene Auto natürlich weiter, und Sprit kostet natürlich auch. Wieviel davon war eigentlich anfangs in den beiden Ersatzwagen, und wurde das bei der Abgabe des ersten berücksichtigt?
:pfeif:
Love is all you need.

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Do 28. Jun 2018, 21:46

klausi1944 hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 18:11
Da muss ich doch noch was anfügen: In der Woche der Reparatur des Dacia hatte ich kostenfrei einen Renault Megane Grandtour.
Mit dem bin ich in der Woche 100 km gefahren. Beim Tanken gingen mir die Augen über, der verbrauchte 13 (in Worten dreizehn) Liter Benzin. :o
War ein Neufahrzeug ca. 2500 km erst gelaufen. :denk:
Bei dem Wagen (mein Zitat) hat man mir später mal gesagt: "100 km gefahren, da hätten Sie bloss 7 Liter tanken brauchen".
Bedeutet also, der Pkw war nicht vollgetankt, obwohl voll angezeigt. Aber kein Geld zurück, war ich also der Gelackmeierte. :grummel:
Beim zweiten jetzt war reell, 150 km gefahren, knapp 11 l getankt.
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 1858
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Chemnitz, Sachsen

Re: Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von klausi1944 » Fr 29. Jun 2018, 11:01

Purer Wahnsinn- der Zirkus vom 27.06. geht weiter:
Heute früh gg. 08.30 Uhr Anruf vom Autohaus. Dachte, oh prima, das Auto ist fertig. Denkste. :wand:
Man bat mich, das Auto, was ich zur Zeit habe, zurück zu bringen, da es verkauft wurde.
Naja, hingefahren, abgegeben und jetzt einen Renault Twingo bekommen. :denk:
Ich glaube, in einem Irrenhaus geht es bestimmt nicht so verrückt zu, wie in dem Autohaus. :ka:
Da hilft nur: rette sich, wer kann. :kotz:
Ich hab keine LÖSUNG - aber ich bewundere das PROBLEM

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 3019
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Avira Free Antivirus
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

Allgemeine Fragen zum Thema Auto

Beitrag von Nobbi » Fr 29. Jun 2018, 11:32

Hallo Klausi,

wie lange geht das jetzt?
7 Tage - 14 Tage :denk:
Zeit genug hatten sie.

Ist das Autohaus in der KFZ Innung?
Ich hätte mich schon längst an die entsprechende Adresse gewandt.

Ich hatte schon einige Autos.
Eine Reparatur hat aber nie länger als eine Woche gedauert. (Arbeits- Werktage)
Es waren auch schon mal umfangreiche Reparaturen darunter.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht.(Gruß Norbert)Win 10 Home - 1803[64 Bit]-Laptop-AMD Dual-Core E1-2500-1,4GHz-2 GB DDR3 L-320 GB HDD - Firefox 61.0.1 - Thunderbird 52.9.1 - Avira Free - ABP 3.0.4 - NoScript 10.1 - MBAM Premium 3.3.1

Antworten