[✅] Frage zum Router

Fragen rund um Router, Cat6, DSL und WLan
Antworten
nur_ich
Beiträge: 68
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 22:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

[✅] Frage zum Router

Beitrag von nur_ich » Di 28. Mär 2017, 09:36

Hallo Gemeinde,

folgende Situation:

Beim letzten einloggen in die Fritzbox ( Modell 7272 - letztes Update 18.03. durch Netzanbieter, in dem Fall 1 & 1) kam die Meldung: "Diese Verbindung ist nicht sicher. Ihre Zugangsdaten könnten auf dieser Seite in falsche Hände geraten." Aufruf der Fritzbox erfolgte über 192.usw im Firefox. Bei Googlecrome kommt die Meldung auch. Bin mir fast sicher, früher kam solche Meldung nicht.
Fritzbox ist passwortgeschützt, wlan passwortgeschützt usw.
Anschlusssituation: Router hängt im
unteren Stockwerk an Telefondose. Router via Strom - Netzwerkadapter ( heisst das so ? ) mit Rechner oben verbunden. Die beiden Netzwerkadapter, die via Stromnetz verbunden sind, sind via Knopfdruck an den Adaptern - plp 500 von fuba - verschlüsselt.
Früher hing der Rechner direkt unten am
Router, aber wir haben umgeräumt, daher ist es jetzt wie beschrieben. Ein Stromkreis, soweit ich weiss, na jedenfalls Einfamilenh.

Frage: Ist die Meldung bedenklich ???

Habe bei 1 & 1 angerufen, das Update des Routers am 18.03. stammt von denen, die Meldung hielt die Dame da nicht für bedenklich, aber erklärt hat sie mir das weiter nicht.

Im Netzwerk hängen via w - lan noch Laptop / Handy dran und via weiterem Netzwerk - Strom - Adapter ein TV.

Oh, langer Text, bin Laie, hoffe, man kann es nachvollziehen. Bin jetzt on the job, schaue nachher wieder rein.

Danke ! ;-)

IndyBaskets
Beiträge: 906
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 08:35
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: Avira Free
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum Router

Beitrag von IndyBaskets » Di 28. Mär 2017, 09:47

Hallo,

also meiner Ansicht nach mußt du dir da keine Gedanken machen. Zugriff auf die Fritzbox ist ja in deinem internen Netzwerk und dies wird nicht per https in diesem Fall verschlüsselt. Seit der 52er Version warnt Firefox allerdings vor unsicheren Verbindungen, wenn Nutzerdaten eingegeben werden müssen. Macht hier aber keinen Unterschied, ob es übers Internet oder übers interne LAN geht. Ein Abfangen der unverschlüsselten Daten halte ich hier für unwahrscheinlich.

War am Anfang bei der pc notfallklinik auch so mit der Warnung. Mittlerweile haben wir ja auch hier https. Verschlüsselte Verbindungen erkennst du auch immer an dem grünen Schloss im Firefox.

Und ja Chrome warnt auch mittlerweile davor. Wird dir auch bei einigen anderen Webseiten leider noch passieren. Da ist es aber gegebenfalls kritischer, weil die Daten übers Internet übertragen werden.

Bei der Fritzbox wäre es nur ein Problem, wenn du einen Fernwartungszugang eingerichtet hättest.

Gruß Indy

nur_ich
Beiträge: 68
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 22:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum Router

Beitrag von nur_ich » Di 28. Mär 2017, 10:02

Hallo, danke für die Rückmeldung :-)

Fernwartung ist aus, werde das aber nachher zu Hause nochmal kontrollieren.

Schönen Tag und Grüße,
nur_ich

IndyBaskets
Beiträge: 906
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 08:35
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: Avira Free
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum Router

Beitrag von IndyBaskets » Di 28. Mär 2017, 11:04

standardmäßig ist der glaub ich deaktiviert und wenn an, sollte der normalerweise auch über https gehen, aber das weiß ich nicht sicher, weil ich den nie genutzt habe.

Benutzeravatar
takko
Moderator
Beiträge: 2279
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 7 SP1 Ultimate, NB_XP + Linux Mint 13 LTS
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frage zum Router

Beitrag von takko » Di 28. Mär 2017, 18:06

Noch ein kleiner Hinweis: Nach einem Router Update würde ich den Router für min. 30 Sec. vom Stromnetz trennen, damit er danach richtig arbeitet und es nicht zu Fehlfunktionen kommt.

nur_ich
Beiträge: 68
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 22:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum Router

Beitrag von nur_ich » Di 28. Mär 2017, 19:48

Hallo,

also Fernwartung ist deaktiviert - sprich, da ist kein Häckchen drin -

Fazit für mich also: Die oben beschriebene Warnmeldung ist nicht sicherheitsrelevant und kann ignoriert werden, richtig ??

( Kann man das trotzdem irgendwie "ausstellen" ?)

Danke für Eure Hilfe, bin jetzt beruhigt.
Neige bei sowas schnell zur Panik - lach -

Gibts noch weitere Tipps ?

Falls nein kann das Thema geschlossen werden, denk ich.

DANKE an Euch.

LG

IndyBaskets
Beiträge: 906
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 08:35
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: Avira Free
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum Router

Beitrag von IndyBaskets » Mi 29. Mär 2017, 08:47

nein, die Meldung sollte nicht ignoriert, da Sie ja vor unverschlüsselten Verbindungen warnt. Gerade wenn es hierbei um Verbindungen ins Internet handelt kann das gefährlich sein, da die eingebenen Daten deutlich einfacher abgefangen werden können.

Solange du in deinem eigenen Netzwerk bist, müßte schon jemand auf deinem PC, dem Router oder dazwischen die Daten abgreifen. Da ist das Risiko geringer, wenn natürlich auch nicht ganz unmöglich.

Angeblich kann man über die Firefox config aktuell das ganze noch ausschalten, aber das soll auch bald nicht mehr möglich sein und meiner Meinung nach ist das auch sinnvoll so!!!!

NoG
Moderator
Beiträge: 7209
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frage zum Router

Beitrag von NoG » Mi 29. Mär 2017, 18:41

Das konnte in Versionen < 52 deaktiviert werden.
We have bugs the likes of which even God has never seen!

nur_ich
Beiträge: 68
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 22:04
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zum Router

Beitrag von nur_ich » Do 30. Mär 2017, 10:15

IndyBaskets hat geschrieben:nein, die Meldung sollte nicht ignoriert, da Sie ja vor unverschlüsselten Verbindungen warnt. Gerade wenn es hierbei um Verbindungen ins Internet handelt kann das gefährlich sein, da die eingebenen Daten deutlich einfacher abgefangen werden können.

Solange du in deinem eigenen Netzwerk bist, müßte schon jemand auf deinem PC, dem Router oder dazwischen die Daten abgreifen. Da ist das Risiko geringer, wenn natürlich auch nicht ganz unmöglich.

Angeblich kann man über die Firefox config aktuell das ganze noch ausschalten, aber das soll auch bald nicht mehr möglich sein und meiner Meinung nach ist das auch sinnvoll so!!!!
Hallo,

ich habe mich missverständlich ausgedrückt: Das " Diese Meldung ignorieren " bezog sich darauf:" Solange du in deinem eigenen Netzwerk bist, müßte schon jemand auf deinem PC, dem Router oder dazwischen die Daten abgreifen. Da ist das Risiko geringer, wenn natürlich auch nicht ganz unmöglich." ---> sprich: soweit erstmal sicher - bis auf das immer bestehende Restrisiko. ;-)

Die Meldung lasse ich dann so.

Danke für Alles an Euch Alle und schönen Tag.

Antworten