Netzwerk über die Stromleitung (PowerLan, dLan) entzaubert

Fragen rund um Router, Cat6, DSL und WLan
Antworten
Benutzeravatar
Elch
Beiträge: 214
Registriert: Di 14. Mär 2017, 23:37
Betriebssystem: Windows
Virenscanner: MSE
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Netzwerk über die Stromleitung (PowerLan, dLan) entzaubert

Beitrag von Elch » Sa 9. Sep 2017, 12:53

Falls sich hier jemand überlegt mit derartigem Unfug herum hantieren zu wollen, dann würde ich mal empfehlen diesen Blog Eintrag zu lesen, da hat nämlich mal einer nachgemessen, was der Unfug mit Netzwerk über die Stromleitung bringt und das sah gar nicht gut aus:
https://www.my-it-brain.de/wordpress/ge ... rf-messen/" onclick="window.open(this.href);return false;
Also gerade mal so 7 Mbit/s bis 36 Mbit/s, im Durchschnitt 31 Mbit/s, anstatt Gigabit.

NoG
Moderator
Beiträge: 7217
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Netzwerk über die Stromleitung (PowerLan, dLan) entzaube

Beitrag von NoG » Sa 9. Sep 2017, 19:44

"Unfug" wuerde ich das nun nicht nennen. Je nach Szenario kann das sehr wohl das Mittel der Wahl sein. Wie in dem Artikel auch erwaehnt, haengt dabei sehr viel von der vorhandenen Verkabelung ab (Qualitaet als auch Aufbau).
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Benutzeravatar
Elch
Beiträge: 214
Registriert: Di 14. Mär 2017, 23:37
Betriebssystem: Windows
Virenscanner: MSE
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Netzwerk über die Stromleitung (PowerLan, dLan) entzaube

Beitrag von Elch » So 10. Sep 2017, 12:35

Nun ja, bei gerade mal so um ca. 30 Mbit/s ist ja schon Wlan besser.

Über Netzwerkverkabelung habe ich hier so um die 960 Mbit/s dauerhaft und zuverlässig. Und das sind durchaus schon ältere Cat5 Kabel aus der preiswerten Kategorie.
Zudem, wenn es dumm kommt, dann holt man sich Störungen mit dem Netzwerk über die Stromleitung auf empfindliche Gerätschaft. Da darf man sich dann auch nicht wundern, wenn DSL oder VDSL Störungen auftreten, weil das Modem gestört wird, oder dass das Modem dann schlecht synchronsiert und die Internet-Bandbreite schwächelt durch die Störungen, die bis ins Modem Auswirkungen haben. Die Fritzboxen zeigen das ja sehr schön an, die EM-Störungen die sich dann auch mal als Fehler unter Internet ==> DSL-Informationen ==> DSL-Fehler im Fehlerzähler unten zeigen.

NoG
Moderator
Beiträge: 7217
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Netzwerk über die Stromleitung (PowerLan, dLan) entzaube

Beitrag von NoG » Mo 11. Sep 2017, 21:19

Wenn das Haus wie ein Bunker gebaut ist und Waende schlitzen nicht als Option gesehen wird, werden die Alternativen aber rar. Wie gesagt - es haengt von Szenario ab.
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Antworten