USB 2.0 oder 3.0

Mouse, Webcam, Tastatur...
Antworten
buju
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von buju » Mo 14. Sep 2015, 11:18

beabsichtige mir einen neuen Rechner zuzulegen. Der alte kann USB 2.0 der neue 3.0. Zum Datentransfer hatte ich mir überlegt einen USB Stick (mind. 128 GB) zu nehmen, nur weiss ich jetzt nicht worauf ich da beim Kauf (2.0 oder 3.0) achten muss. Ist USB 3.0 abwärtskompatibel auf 2.0?
Oder besser gleich eine externe USB-Festplattte? Wenn ja, welche nehme ich da? Bitte um Kaufempfehlung! Habe sogar keine Ahnung und möchte nichts falsches kaufen. Danke!
(Falls der Thread besser in Hardware / Laufwerke gehört bitte verschieben. Danke an den Moderator!)

NoG
Moderator
Beiträge: 7382
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von NoG » Mo 14. Sep 2015, 20:20

Zur Frage Abwaertskompatibilitaet von USB 3.0 zu USB 2.0 moechte ich Radio Eriwan zitieren: "Im Prinzip ja, aber..." ;)

USB 3.0 bietet ansgeschlossenen Geraeten mehr Strom als USB 2.0. Bei einem USB-Stick wird das kein Problem sein, bei einer externen Festplatte koennte das zumindest problematisch werden, wenn die an einem USB 2.0-Port angeschlossen wird und keine eigene Stromversorgung ueber ein Netzteil hat.

Die grundsaetzliche Frage, ob USB-Stick oder externe Festplatte ist da noch etwas schwieriger zu beantworten. Zuallererst wuerde ich da mal nach der zu uebertragenden Datenmenge fragen. Wobei USB-Sticks mit 4MB mittlerweile auch nur noch schwierig zu bekommen sind. ;)

Letztlich wird das Teil spaeter ja vermutlich vorrangig zur Datensicherung (hoffentlich!) genutzt werden. Kommt also drauf an, was alles gesichert werden soll. Fuer die blosse Datenuebertragung koennte man ja auch problemlos Netzwerkfreigaben nutzen.
We have bugs the likes of which even God has never seen!

buju
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von buju » Mo 14. Sep 2015, 21:00

Habe das Problem zwischenzeitlich lösen können und zwar hiermit: http://www.hardwareversand.de/5400+U+mi ... GB.article
Dazu habe ich bei hardwareversand.de angerufen denen mein Vorhaben geschildert und gefragt ob das mit der externen Toshiba möglich ist und ob ich noch ein zusätzliches Kabel benötige ... kein zusätzliches Kabel nötig, Kabel im Lieferumfang reicht aus ... FP funktioniert an USB 2.0 als auch 3.0.
Z.Zt. habe ich einen 2te fest verbaute FP zur Daten- und Systemsicherung ... künftig wird das dann aber (eventuell zusätzlich) über die Toshiba erledigt.
Datenmenge ca. 200 GB ... da ist bei der Toshiba dann noch Luft nach oben.

NoG
Moderator
Beiträge: 7382
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von NoG » Di 15. Sep 2015, 01:08

Ok - aber zusaetzlich noch den Hinweis, dass die Datensicherung auf ein weiteres internes Laufwerk absolut definitiv und so gar nicht eine Datensicherung darstellt. Ganz gleich, ob der Rechner nun einen neuen Besitzer "findet" oder die Bude abfackelt (oder, oder, oder) - das ist keine Datensicherung!
We have bugs the likes of which even God has never seen!

buju
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von buju » Di 15. Sep 2015, 10:43

@NoG: Ok, Danke! Wieder etwas wesentliches dazugelernt ... und ich dachte immer: zwei FP geben nicht gleichzeitig den Geist auf ... an weitere Szenarien habe ich gar nicht erst gedacht ... gut dass es Dich und die 'PC-Notfallklinik' gibt! ... dann ist die Anschaffung der externen Toshiba also mehr als überfällig!

joerg
Beiträge: 352
Registriert: So 24. Aug 2014, 23:06
Betriebssystem: WIN 7 Home
Virenscanner: Avira free Version
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von joerg » Di 15. Sep 2015, 19:17

NoG hat geschrieben: USB 3.0 bietet ansgeschlossenen Geraeten mehr Strom als USB 2.0. Bei einem USB-Stick wird das kein Problem sein, bei einer externen Festplatte koennte das zumindest problematisch werden, wenn die an einem USB 2.0-Port angeschlossen wird und keine eigene Stromversorgung ueber ein Netzteil hat.
Meine FP Intenso 2,5" 500 GB mit Spannungsversorgung über USB Kabel an 2.0 Port, läuft seit 4 Jahren problemlos. Kostete damals ca. 40,- €.
Kann ich als externen Datenträger nur empfehlen.
Gruss Jörg :)

PCdoctor5
Beiträge: 6
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:28
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von PCdoctor5 » Fr 13. Nov 2020, 11:16

Ich war zu Beginn auch überfordert mich zu entscheiden. Mir hat nach ein wenig recherchieren dieser Beitrag geholfen:
https://www.kaufberater.io/usb-stick-test/

Ich habe mich am Ende für den Intenso Speed Line 256GB entschieden und bin sehr zufrieden damit. Bis jetzt sind noch keine Probleme aufgetreten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PCdoctor5 für den Beitrag:
Gepewebe (Fr 13. Nov 2020, 12:07)
Bewertung: 25%

Benutzeravatar
Gepewebe
Beiträge: 62
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 14:28
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Virenscanner: Defender
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: USB 2.0 oder 3.0

Beitrag von Gepewebe » Fr 13. Nov 2020, 12:08

Danke für den aufschlussreichen Link! :top:

Antworten