[✅] Merkwürdige Mail

Hier wird Dir geholfen, Viren, Trojaner und andere unerwünschte Programme von Deinem Rechner zu entfernen.

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34376 von wanderer » Mo 29. Mai 2017, 02:33

NoG hat geschrieben:Der Diagnose "Irrlaeufer" moechte ich da definitiv widersprechen, da ja der korrekte Name enthalten war!

Hallo,

*Blödsinn!*
Die Sache ist hinreichend abgeklärt. - Bei GMail kommt so etwas vor! Da steht dann "plötzlich" ein Real-Name auf der mail-Adresse, der nicht an- bzw. eingegeben wurde. [Das Problem ist alt, bekannt und weiterhin existent!]

siehe: Ein Fehler in der automatischen Ausfüllfunktion der Mailadresse in Gmail führt dazu, dass Mails an den falschen Adressaten gelangen könnten.

Glaubst Du tatsächlich ich würde hier [obiges] posten ohne nicht wirklich *gründlich* recherchiert und getestet zu haben :?:

*Heiße Luft* bezüglich eines gelösten Problems. 8-)

MfG
- - -
Benutzeravatar
wanderer
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 19:03
Betriebssystem: LMDE, Sabayon, OI,
Virenscanner: Bei einer Desktop-Installation - wozu ?

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34377 von wanderer » Mo 29. Mai 2017, 02:59

NoG hat geschrieben:Ich haette mich trotzdem mit dem Hotel in Verbindung gesetzt.

Hallo,

- wozu?
Der betreffende Gast ist längst abgereist. Das Hotel an sich kann da ja eh Nichts mehr machen ... Wenn überhaupt würde das den ISP des High Speed Internet Zugangs interessieren :!:
Falls die sich tatsächlich um einen Einzelkunden derart rührend bemühen sollten. :lol:

Und das Alles bei einer Summe von 7,08 € [beim derzeitigen Stand des Samoanischen Tala] :?:

MfG
- - -
Benutzeravatar
wanderer
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 19:03
Betriebssystem: LMDE, Sabayon, OI,
Virenscanner: Bei einer Desktop-Installation - wozu ?

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34378 von NoG » Mo 29. Mai 2017, 10:08

Aha- "Bloedsinn".

Nun, der von Dir verlinkte Artikel ist schon ueber zwei Jahre alt und berichtet ueber ein temporaeres Problem beim Autovervollstaendigen von E-Mail-Adressen bei GMail.

In diesem Fall befand sich der Realname aber im Text der E-Mail.
We have bugs the likes of which even God has never seen!
NoG
Moderator
 
Beiträge: 6440
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Wohnort: Pinneberg
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34399 von Morgaine » Di 30. Mai 2017, 19:24

Peace Boys ;)

wanderer hat geschrieben:eines gelösten Problems. 8-)

Als gelöst würde ich das auch einstufen.

Wie siehst du das Beate? Danke für Info :)
~ Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. ~ [Albert Einstein]
Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
 
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34408 von beate67 » Di 30. Mai 2017, 20:42

Absolut liebe Morgaine, absolut.

Ganz liebe Grüße, Beate :)
"Wenn du eine weise Antwort willst, mußt du vernünftig fragen." (Johann Wolfgang von Goethe)
Benutzeravatar
beate67
 
Beiträge: 1157
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:16
Wohnort: am wunderschönen Niederrhein

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34410 von Elch » Di 30. Mai 2017, 22:46

NoG hat geschrieben:Wie man ueber eine E-Mail an einen Empfaenger "Login abgreifen" kann, erklaerst Du mir dann aber nochmal bei Gelegenheit, ja?


Pishing, so funktioniert das. Schau mal:

beate67 hat geschrieben:Was mir noch aufgefallen ist, ich habe viele email-Adressen, aber die, die dort angegeben ist gibt es nicht und trotzdem ist sie bei mir gelandet.

Nun habe ich mich versucht mit dieser Email-Adresse einzuloggen und konnte dann mit Passwort vergessen, da rein, allerdings ändert Google diese email Adresse selbständig in eine meiner normalen :denk:


Da ist es wohl schon passiert. So schnell geht das. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat beate67 erst mal ihr Passwort dort abgegeben, an wen auch immer - und dann noch die Hintertür geöffnet, denn mit der Passwort vergessen hat sie ja dann wohl auch noch den Schlüssel zur Hintertür abgegeben.

Also meiner bescheidenen Meinung nach wäre das Beste gewesen: von Anfang an ignorieren. Weder den Anhang laden und schon gar nicht zu irgendeiner weiteren Aktion verleiten lassen. Wäre ich an der Stelle, ich würde nun wohl gleich den kompletten Acount bei Google schließen lassen. Aber ich bin da auch ein Sicherheitsfanatiker. Ich habe gar keinen Google Acount.
Benutzeravatar
Elch
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 00:37
Betriebssystem: Windows
Virenscanner: Avira ; MSE

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34413 von NoG » Di 30. Mai 2017, 23:28

Nein, so wie ich das verstehe, hast Du das komplett falsch verstanden. ;)
We have bugs the likes of which even God has never seen!
NoG
Moderator
 
Beiträge: 6440
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Wohnort: Pinneberg
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData

Re: [✅] Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34431 von Elch » Do 1. Jun 2017, 18:08

Benutzeravatar
Elch
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 00:37
Betriebssystem: Windows
Virenscanner: Avira ; MSE

Re: [✅] Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34439 von Morgaine » Do 1. Jun 2017, 19:33

Hm... Ich verstehe zwar nur so ganz allgemein, was erstmal auch reicht :D

Kann man denn dieses AMP auf dem Android-Smartphone irgendwie deaktivieren? (Ich surfe sehr wenig via Handy.)
~ Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. ~ [Albert Einstein]
Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
 
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security

Re: [✅] Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34443 von Elch » Do 1. Jun 2017, 20:54

AMP ist ein Webservice. Da stehen also Server dahinter und Server sperrt man per hosts Datei aus. Aber im Phising Fall, also etwa so eine behauptete Wlan Abrechnung von einer Insel irgendwo in der Südsee, da geht man ganz einfach gar nicht weiter drauf ein, wenn man doch ohnehin gar nicht dort war. Wer sich versucht einzuloggen hat schon verloren. Das erste mal verloren hat aber ein Empfänger, der überhaupt Anhänge runterlädt und damit den Bösewichtern bereits die Bestätigung schickt, dass eine Person sich bereit macht in die Falle rein zu rennen.
Benutzeravatar
Elch
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 00:37
Betriebssystem: Windows
Virenscanner: Avira ; MSE

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34450 von wanderer » Fr 2. Jun 2017, 00:36

Hallo,

also *liebe Leute*! - langsam eskaliert das hier.

Elch hat geschrieben: ... erst mal ihr Passwort dort abgegeben, an wen auch immer - und dann noch die Hintertür geöffnet, denn mit der Passwort vergessen hat sie ja dann wohl auch noch den Schlüssel zur Hintertür abgegeben.


Blödsinn.

Elch hat geschrieben: ... ich würde nun wohl gleich den kompletten Acount bei Google schließen lassen.


Noch mehr Unsinn! - Was soll das? ---> 'Leute verunsichern?' [Und das will ein deutschsprachiges Fachforum sein :?: ]

Elch hat geschrieben: ... Wer sich versucht einzuloggen hat schon verloren.


Die e-mail enthält keinen Link um sich *irgendwo* einzuloggen.
[Bitte genau lesen] Es wurde auf der Seite von GMail ein Password-Recovery probiert - das ist ungefährlich. { bitte mal kurz nachdenken ... }
"Hintertüren" werden hier nicht geöffnet! :roll:
Es gab überhaupt keine "Anlagen" zum download.

Die "AMP-Dienst"-Problematik hat mit dieser (hier besprochenen) e-mail rein gar nichts zu tun :!:
(( bezügl. AMP müßte, wenn überhaupt, ein eigenständiger Thread eröffnet werden))

Weiter oben hatte ich bereits mitgeteilt - die mail ist sauber.

MfG
- - -
Benutzeravatar
wanderer
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 19:03
Betriebssystem: LMDE, Sabayon, OI,
Virenscanner: Bei einer Desktop-Installation - wozu ?

Re: Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34472 von Morgaine » Fr 2. Jun 2017, 20:48

Stümmt, wir sind weit weg vom eigentlichen Thema, welches mit der Antwort von Beate viewtopic.php?p=34408#p34408 bereits erledigt war. Da bin ich auch nicht ganz unschuldig :pinch: .

Ich schließe das Thema jetzt, damit die Übersichtlichkeit erhalten bleibt.
Sollte jemand eines von den "abseitigen" Themen als eigenen Thread eröffnen wollen, kann er das tun; oder einer der Mods verschiebt auf entsprechende Bitte in ein neues Thema.
~ Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. ~ [Albert Einstein]
Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
 
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security

Re: [✅] Merkwürdige Mail

BeitragBeitragsNr: 34473 von takko » Fr 2. Jun 2017, 20:50

Da "Rajo" sich auch sehr gut auskennt denke ich, sollten wir die Angelegenheit hier nicht noch mehr hoch heizen. Ich bin auch der Meinung, dass hier nichts weiter zu befürchten ist. Passwort ändern schadet nie und der zwei Stufen LogIn sollte auch eingerichtet werden, so meine Ansicht.

Daher würde ich diesen Thread gerne schließen, da der TO bereits mitgeteilt hat, dass es keine weiteren Probleme gibt.
Benutzeravatar
takko
Moderator
 
Beiträge: 1956
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 7 SP1 Ultimate, NB_XP + Linux Mint 13 LTS
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware

Vorherige

Zurück zu Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast