CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Alles, was nicht in die anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 4341
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von Nobbi » Do 25. Mär 2021, 11:34

Bezugnehmend auf diesen Beitrag von noah viewtopic.php?p=42609#p42609 steht es natürlich jedem frei welche Art der Nutzung von CrystalDiskInfo. Ob nun die Installierte oder die Portable.

In dem Beitrag geht es darum das die installierte Version Adware mitbringt, die sich während der Installation nicht abwählen lässt.
Das kann zumindest ich nicht bestätigen.
Auf zwei Computer gab es während der Installation keine Punkte die auf Adware hindeuten und somit sich nicht abwählen ließen.
Es sei denn dies geschieht versteckt im Hintergrund.
Dies spräche dann allerdings nicht für die Seriosität des Programmes.

Fazit:
Es bleibt jedem selbst überlassen, ob installieren oder Portabel.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home 21H1 - [64 Bit] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - [Lenovo Tablet A10]

noah
Beiträge: 212
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Windows Defender
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von noah » Do 25. Mär 2021, 16:01

Dann überprüfe das Ganze mal mit ADWCleaner & MBAM. Bin auf Dein Ergebnis gespannt ;) .

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 4341
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von Nobbi » Do 25. Mär 2021, 17:30

Hallo noah,

Step by Step.

Erstmal geht es ja darum (Behauptung von?)
noah hat geschrieben:
Do 25. Mär 2021, 09:09
"Das Setup kommt mit einigen Adware-Komponenten, die sich zum Teil nicht abwählen lassen. Wir empfehlen Ihnen, während der Installation alle mitgelieferten Software-Komponenten zu deaktivieren.
das man während der Installation sieht und von wo Du zitiert hast?
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home 21H1 - [64 Bit] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - [Lenovo Tablet A10]

noah
Beiträge: 212
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Windows Defender
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von noah » Do 25. Mär 2021, 18:43

Nobbi hat geschrieben:
Do 25. Mär 2021, 17:30
(Behauptung von?)
chip.de, das wollte ich hier nicht verlinken, denn wenn man nicht ganz doll aufpasst oder entsprechende adblocker installiert hat, kann man sich da ganz schnell noch mehr Mist einfangen.
Aber mal ganz allgemein: Ich lade mir eine adware verseuchte .exe nicht wissentlich runter & ausführen tue ich die schon zweimal nicht. Ganz gleich, ob da etwas abgewählt werden kann oder nicht.

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 4341
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von Nobbi » Do 25. Mär 2021, 19:04

Nun ja das man allein durch das Aufrufen einer Webseite sich etwas einfangen kann, kann passieren. Ob nun chip.de darunter fällt :denk: :ka:
So oft wie ich die Seite besucht habe müsste mein Computer ja total verseucht sein. :mrgreen:
Wer natürlich auf den Schmuddelseiten oder im Darknet unterwegs ist, der ist selber schuld. :pfeif:


Aber wer ein aktuelles Windows hat, ist durch den Defender gut geschützt.
Was Adblocker betrifft weiß keiner wer was installiert hat oder sonst welche Software oder Ad-ons.
Aber da meine ich doch, das wer etwas von Computer versteht und in den Foren unterwegs ist, mit Sicherheit darauf gestoßen und dann so etwas installiert hat.
noah hat geschrieben:
Do 25. Mär 2021, 18:43
Aber mal ganz allgemein: Ich lade mir eine adware verseuchte .exe nicht wissentlich runter & ausführen tue ich die schon zweimal nicht.
Woher weißt Du dann das eine .exe, in dem vorliegenden Fall CrystalDiskInfo verseucht ist wenn Du es nicht installiert hast und somit auch nicht sehen konntest
ob da etwas abgewählt werden kann oder nicht.
Ich habe es installiert und diesbezüglich nichts gefunden. Möglicherweise weil ich https://unchecky.com/ nutze ;)

Ach so die beiden Scans von ADWCleaner & MBAM.
Nichts gefunden. :top:
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home 21H1 - [64 Bit] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - [Lenovo Tablet A10]

noah
Beiträge: 212
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Windows Defender
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von noah » Do 25. Mär 2021, 19:52

Downloadquellen
Lade keine Software von Chip.de, Softonic.de, sourceforge.net, openoffice.de, VLC.de, audacity.de, gimp24.de, computerbild.de oder updatestar.com. Die dort angebotene Software wird häufig mit einem sog. "Installer" verteilt, mit dem man sich nur unerwünschte Software (Potentially unwanted programs, kurz PUP) oder Adware installiert. Auf manchen Seiten wird direkt PUP / Adware zum Download angeboten.
Quelle: https://www.trojaner-board.de/96344-anl ... hners.html

Da kannst Du auch gleich mal Dein Wissen über Adblocker auffrischen.
Nobbi hat geschrieben:
Do 25. Mär 2021, 19:04
Woher weißt Du dann das eine .exe, in dem vorliegenden Fall CrystalDiskInfo verseucht ist
Weil ich davor gewarnt worden bin ;)
Nobbi hat geschrieben:
Do 25. Mär 2021, 19:04
Ach so die beiden Scans von ADWCleaner & MBAM. Nichts gefunden.
Dann hast Du vielleicht Glück gehabt & eine saubere .exe erwischt. Vielleicht hat der Hersteller sein Geschäftsmodell überdacht (glaube ich nicht) oder das verseuchte Zeugs noch besser versteckt & es wird derzeit nicht erkannt.
Jedenfalls machst Du wegen EINER adware verseuchten .exe ein riesiges Fass auf 8-)
Nobbi hat geschrieben:
Do 25. Mär 2021, 19:04
Wer natürlich auf den Schmuddelseiten oder im Darknet unterwegs ist, der ist selber schuld.
Dein Wissen über das Darknet solltest Du auch mal auffrischen. Kleine Hilfe: https://de.wikipedia.org/wiki/Darknet

Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 4341
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 10 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von Nobbi » Do 25. Mär 2021, 20:12

Nun ja ein wenig schauen muss man schon und nicht Blindlinks auf den Download Button klicken. ;)
Meist daneben ist der direkte download ohne Installer.

Gewarnt vor wem? Man kann auch übervorsichtig sein. Doch dann soll man keinen Computer nutzen. Denn bei jedem klick kann ja etwas passieren.
Ich kann auch tagtäglich im Straßenverkehr einen Unfall erleiden. Ob zu Fuß mit dem Fahrrad oder dem Auto. Weiß ichs :ka:
Deshalb kann es ich doch nicht einfach sein lassen und mich zu Hause einmummeln.

Glück gehabt :denk:
Dann habe ich also bei jeder Installation Glück gehabt. :denk:
Also wirklich noah, wenn Du Dich nur auf das Glück verlässt. :pfeif:
Ich denke mal Du hast doch ein gewisses Wissen.

Ich mache ein Fass auf? Du hast doch damit angefangen.
Ich versuche es nicht zum Überlaufen zu bringen. ;)

Darknet (unsichere Seiten) bezüglich illegaler Software etc. meine ich, die unerfahrenen den PC verseuchen oder sogar sperren und Geld verlangen.


Man kann die entsprechenden Informationen an die Hand geben, doch es ist nun mal bei allem so das jeder für sich entscheiden muss.
Und somit auch longriver, den wir hier hoffentlich nicht zu sehr verunsichert haben. ;)
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Win 10 Home 21H1 - [64 Bit] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - [Lenovo Tablet A10]

noah
Beiträge: 212
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Windows Defender
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von noah » Fr 26. Mär 2021, 06:42

Wenn ich so etwas lese, bin ich nun mal vorsichtig: https://www.chip.de/downloads/CrystalDi ... 78794.html
Ansonsten ist es schon erschreckend wie wenig gelesen wird bzw. nur das was einem passt & ansonsten die Fakten verdreht & ignoriert werden.

Lorry
Beiträge: 4
Registriert: So 27. Sep 2020, 17:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: CrystalDiskInfo - Installieren oder Portabel

Beitrag von Lorry » Fr 26. Mär 2021, 13:09

echte Profis am Werk :perfekt: :perfekt:

Antworten