Der ganz grosse chinesische Bruder

Denn jeder hat etwas zu verbergen...
Benutzeravatar
Rle
Beiträge: 370
Registriert: So 24. Aug 2014, 16:35
Betriebssystem: Win XP , 8.1 + 10 (bäh)
Virenscanner: Win Defender
Wohnort: Vor dem Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Rle » So 7. Apr 2019, 06:52


geloeschter User1
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von geloeschter User1 » So 7. Apr 2019, 13:15

Was hat der Link mit dem Thema Chinesischer Bruder zu Thun
es geht alleine um die Auskunft des BKA, bei den Providern

Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
Beiträge: 1563
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Morgaine » So 7. Apr 2019, 14:41

Jetzt aber mal langsam, Markus !

Lies die ersten Beiträge dieses Threads nochmal in Ruhe durch. Du wirst erkennen, dass dieser Link durchaus etwas mit dem Thema zu tun hat.

Wenn du über ein Mitglied verärgert bist, ist das eine Sache. Jeden seiner Beiträge negativ zu kommentieren, ohne den gesamten Inhalt eines Threads zur berücksichtigen wie z.B. hier, eine andere. Wir wollen doch alle weiterhin alles Machbare dafür tun, ab sofort wieder die Netiquette aufrecht zu halten, nicht wahr ;)


Edit
Nimm das bitte als große Bitte des Forenbetreibers und der Moderatoren an, darüber hier nicht weiter zu diskutieren. Danke :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Morgaine für den Beitrag (Insgesamt 3):
Rle (So 7. Apr 2019, 15:57) • NoG (So 7. Apr 2019, 17:21) • pascha45 (Mo 8. Apr 2019, 08:46)
Bewertung: 75%
~ Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. ~ [Aristoteles]

Benutzeravatar
Rle
Beiträge: 370
Registriert: So 24. Aug 2014, 16:35
Betriebssystem: Win XP , 8.1 + 10 (bäh)
Virenscanner: Win Defender
Wohnort: Vor dem Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Rle » Mi 10. Apr 2019, 20:17

Und weiter mit dem Abbau der Bürgerrechte .
Sachsen: Polizei darf Verbrechen mit Gesichtserkennung und Handgranate bekämpfen

Immer schön häpp­chen­wei­se , dann fällt es nicht so auf . :wand:

NoG
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von NoG » Mi 10. Apr 2019, 20:38

Wie immer - Salamitaktik.
Wenn ich anfange, mir zu ueberlegen, wo die schlussendlich hinwollen, laeuft es mir kalt den Ruecken runter.
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
Beiträge: 1563
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Morgaine » Mi 10. Apr 2019, 20:39

Dito !
~ Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. ~ [Aristoteles]

Benutzeravatar
takko
Moderator
Beiträge: 2545
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 7 SP1 Ultimate, XP + Linux Mint 13 LTS
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von takko » Mi 10. Apr 2019, 20:40

Kennt ihr noch die DDR? Nur das wird alles viel viel besser!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor takko für den Beitrag:
Rle (Do 11. Apr 2019, 07:52)
Bewertung: 25%

NoG
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von NoG » Mi 10. Apr 2019, 22:55

Haetten die von den Moeglichkeiten gewusst, haetten sie nicht von blauen Pillen traeumen brauchen... :kotz:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NoG für den Beitrag:
Rle (Do 11. Apr 2019, 07:52)
Bewertung: 25%
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 2045
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von klausi1944 » Do 11. Apr 2019, 10:35

takko hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 20:40
Kennt ihr noch die DDR? Nur das wird alles viel viel besser!
Ja, ich kenne die DDR, war bis zur Wende bei der Verkehrspolizei und danach weiter als Straftatenermittler bei der Polizei beschäftigt.
Ihr habt ja keine Ahnung, was es für Kriminalität aus Richtung Osten in Sachsen gibt. Unterhaltet euch mit Leuten, die Im Grenzbereich zu Tschechien oder Polen wohnen, da gehen euch die Ohren über. Aber das wird halt in bundesdeutschen Zeitungen verschwiegen, die sind ja weit weg vom Osten.
Die Leute kommen organisiert über Polen aus Richtung Osten und begehen in Deutschland Diebstähle größten Ausmaßes.
Ja, wie gesagt, ich weiss, von was ich schreibe.
Redet einer schlecht von dir - sei´s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so, dass keiner es ihm glaubt. (Volksgut)

Benutzeravatar
Rle
Beiträge: 370
Registriert: So 24. Aug 2014, 16:35
Betriebssystem: Win XP , 8.1 + 10 (bäh)
Virenscanner: Win Defender
Wohnort: Vor dem Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Rle » Fr 12. Apr 2019, 08:04

@klausi1944
Das rechtfertig aber noch lange nicht :
Videoaufnahmen mit automatischer Gesichtserkennung
automatisierter Abgleich von Kfz-Kennzeichen
präventive Telekommunikationsüberwachung
Abbrechen von Mobilfunkverbindungen mithilfe von Störsendern
Einsatz von IMSI-Catchern zur Standortermittlung
Datenabfragen bei Internetkonzernen wie Amazon, Facebook, oder Google

Waffen mit erforderlicher Reichweite und hoher Durchschlagskraft wie Maschinengewehren oder Handgranaten
Lässt sich ja auch präzise mit zielen . :wand:
Lese den Artikel durch !

Benutzeravatar
Rle
Beiträge: 370
Registriert: So 24. Aug 2014, 16:35
Betriebssystem: Win XP , 8.1 + 10 (bäh)
Virenscanner: Win Defender
Wohnort: Vor dem Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Rle » Fr 12. Apr 2019, 08:22

Und weiter geht's ( sogar mit Link zum Thema )

Microsoft erforscht auch mit Chinas Militär KI-Technik für Überwachung

Amazon-Mitarbeiter tippen zum Teil Alexa-Sprachbefehle ab
Andere Mitarbeiter notierten wiederum alles, was der Lautsprecher darüber hinaus aufnimmt – auch Gespräche im Hintergrund. Mitunter seien das auch vertrauliche Dinge, etwa Namen, Bankverbindungen oder Äußerungen von Kindern.
-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~
Ebenfalls seien auch Mitschnitte darunter, bei denen Alexa ohne das eigentlich obligatorische Aktivierungswort mit der Aufnahme begonnen habe. Die Aufnahmen starteten oft mit Fernsehgeräuschen oder nicht identifizierbarem Lärm. Auch solche Fälle sollten die Prüfer notieren.
Apple und Google tun's ebenfalls

Internet Archive: EU-Strafverfolger melden fälschlich über 550 "Terror-Links"
Die von den EU-Gremien gewünschte Ein-Stunden-Frist zum Löschen von Terrorpropaganda wird laut Archive.org massive Kollateralschäden verursachen.

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 2045
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von klausi1944 » Fr 12. Apr 2019, 10:43

@Rle, Maschinengewehre und Handgranaten sind nur für spezielle Sondereinheiten gedacht, ja und Kontrolle an den Grenzen, dann stelle du dich mal hin und sortiere die Verbrecher aus, die über die Grenze kommen. ;)
Oder zum Beispiel in Chemnitz, da erreichte die Anzahl der angezeigten Wohnungseinbrüche einen Höchststand (2017- 508, 2018- 728). Großer Teil davon durch Zuwanderer und sonstige Ausländer.
Redet einer schlecht von dir - sei´s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so, dass keiner es ihm glaubt. (Volksgut)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 2045
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von klausi1944 » Fr 12. Apr 2019, 14:28

Ach übrigens, wen es interessiert, die Bereitschaftspolizei zu DDR-Zeiten um 1964 hatte in der Bewaffnung: MPi 41, MPi Kalaschnikow, Karabiner Simonow, Pistole Makarow, lMG Degtjarow, schweres MG auf SPW, RG 72 (rückstoßfreies Geschütz Kal. 72mm), 82 mm Granatwerfer. Zum Glück alles verschrottet.
Redet einer schlecht von dir - sei´s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so, dass keiner es ihm glaubt. (Volksgut)

joerg
Beiträge: 337
Registriert: So 24. Aug 2014, 23:06
Betriebssystem: WIN 7 Home
Virenscanner: Avira free Version
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von joerg » Sa 13. Apr 2019, 00:47

klausi1944 hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 10:43
... Oder zum Beispiel in Chemnitz, da erreichte die Anzahl der angezeigten Wohnungseinbrüche einen Höchststand (2017- 508, 2018- 728). Großer Teil davon durch Zuwanderer und sonstige Ausländer.
Flüchtlinge/Migranten sind zuerst Menschen. Einige von ihnen hoch intelligent, andere sind Verbrecher, und der große Rest normale Menschen, wie du und ich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor joerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rle (Sa 13. Apr 2019, 07:11) • pascha45 (Sa 13. Apr 2019, 09:00)
Bewertung: 50%
Gruss Jörg :)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 2045
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von klausi1944 » Sa 13. Apr 2019, 09:17

Hallo Jörg, mag sein, daß dir die Wortwahl nicht gefällt, aber ich habe das so wortwörtlich aus der Zeitung entnommen. :denk:
Redet einer schlecht von dir - sei´s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so, dass keiner es ihm glaubt. (Volksgut)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 2045
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von klausi1944 » Sa 13. Apr 2019, 10:17

Ach, und im Übrigen, habe ich hochintelligente deutsche Menschen kennengelrnt, die als Tatverdächtige Beschuldigte einer Straftat waren.
Redet einer schlecht von dir - sei´s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so, dass keiner es ihm glaubt. (Volksgut)

joerg
Beiträge: 337
Registriert: So 24. Aug 2014, 23:06
Betriebssystem: WIN 7 Home
Virenscanner: Avira free Version
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von joerg » Sa 13. Apr 2019, 22:33

klausi1944 hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 09:17
Hallo Jörg, mag sein, daß dir die Wortwahl nicht gefällt, aber ich habe das so wortwörtlich aus der Zeitung entnommen. :denk:
Es ist nicht die Wortwahl sondern die pauschale Aussage: "Großer Teil davon durch Zuwanderer und sonstige Ausländer".
klausi1944 hat geschrieben:
Sa 13. Apr 2019, 10:17
Ach, und im Übrigen, habe ich hochintelligente deutsche Menschen kennengelrnt, die als Tatverdächtige Beschuldigte einer Straftat waren.
Tja, das soll so vorkommen. Es gibt "Intelligenzbestien" bei denen dann die Dummheit stärker war.
Gruss Jörg :)

Benutzeravatar
klausi1944
Beiträge: 2045
Registriert: So 24. Aug 2014, 19:02
Betriebssystem: Win 8.1 64 bit Bing, Win 7 Hom Prem 64 bit, SP 1
Virenscanner: Avira free- Avira Connect
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von klausi1944 » So 14. Apr 2019, 11:19

Friede sei mit dir und den Menschen ein Wohlgefallen.
Redet einer schlecht von dir - sei´s ihm erlaubt,
doch du, du lebe so, dass keiner es ihm glaubt. (Volksgut)

Benutzeravatar
Rle
Beiträge: 370
Registriert: So 24. Aug 2014, 16:35
Betriebssystem: Win XP , 8.1 + 10 (bäh)
Virenscanner: Win Defender
Wohnort: Vor dem Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Rle » Mo 15. Apr 2019, 15:54

China: Behörden fahnden angeblich vermehrt per Gesichtserkennung nach Uiguren
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 99312.html
Hmm , gab's das nicht schon mal 1933–1939 ?!
Nur halt nicht elektronisch .

EU-weites Netzwerk: Volvos warnen sich bald gegenseitig vor Gefahr
https://winfuture.de/news,108436.html

Bald kann man nicht mal mehr auf's stille Örtchen gehen
ohne das dieses in irgend einem Cloud-Netzwerk landet , "natürlich alles anonym" . (wer's glaubt)
Ja ich weiß , dient alles nur der Kriminalitäts- und Terror-Bekämpfung und Vorbeugung . LOL
Aber wie schon gesagt : Immer schön häpp­chen­wei­se und schön verpackt dann fällt es nicht so auf . :wand:

Benutzeravatar
Rle
Beiträge: 370
Registriert: So 24. Aug 2014, 16:35
Betriebssystem: Win XP , 8.1 + 10 (bäh)
Virenscanner: Win Defender
Wohnort: Vor dem Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ganz grosse chinesische Bruder

Beitrag von Rle » Di 16. Apr 2019, 03:52

FDP-Anfrage
Verfassungsschutz speichert Daten von 820 Minderjährigen
Innenminister Horst Seehofer würde gerne die Überwachung von Kindern und Jugendlichen verschärfen.
Eine FDP-Anfrage zeigt nun: Der Verfassungsschutz besitzt bereits Informationen zu Hunderten Minderjährigen.
Quelle und mehr : https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 63014.html
Weitere Angaben zur Zahl der erfassten unter 14-Jährigen konnten aus technischen Gründen nicht gemacht werden,
hieß es in der Antwort, über die zuerst das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete.
Die Gründe für das Speichern der Daten sind bisher unbekannt.
Wer`s glaubt .

Antworten