Nutzung von GData

Von Avira über GData, Kaspersky und Malwarebytes bis TrendMicro
noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Sa 25. Mai 2019, 15:40


Benutzeravatar
longriver
Beiträge: 399
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 10:22
Betriebssystem: Windows 10
Virenscanner: G Data Internet Security
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von longriver » Sa 25. Mai 2019, 16:32

Vielen Dank für die Hinweise. Genau das habe ich inzwischen gemacht Ich hatte die Software mindestens 3 - 5 Mal neu installiert. Auf meine Kündigung und die erneute Schilderung der Problematik gab es keine Reaktion. Sei's drum! :pfeif:
:kaffee:

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Sa 25. Mai 2019, 16:45

:perfekt:
Problemfreie Zeit mit Deinem frischen w10. Wirst sehen (oder hast es längst schon), dass da nicht sooo viel anders ist. :top:

NoG
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von NoG » Mi 29. Mai 2019, 19:58

Ich kann die Probleme wirklich nicht nachvollziehen. Ich betreue wirklich zahlreiche Maschinen mit der Kombination Windows 10 und GData und solche Probleme habe ich noch nicht erlebt.

Meine Meinung zum Windows Defender ist glaube ich hinlaenglich bekannt... ;)
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Benutzeravatar
longriver
Beiträge: 399
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 10:22
Betriebssystem: Windows 10
Virenscanner: G Data Internet Security
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von longriver » Mi 29. Mai 2019, 20:44

He, herzliche Grüße von Norderney. In der nächsten Woche kümmere ich mich wieder um den Computer. Vielleicht lässt du mich in der Zwischenzeit wissen wo ich deine Gedanken zum Defender nachlesen kann. 😊

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Do 30. Mai 2019, 16:10

@longriver
Habe gerade etwas neues, interessantes zum Defender in der 1903 gefunden: Microsoft strengt sich mittlerweile richtig an und macht ihn besser & besser:
https://www.chip.de/news/Windows-10-Def ... 98488.html :top:

Und wenn ich schon dabei bin, hier bekommt die 1903 noch ein positives Feature:
Windows Sandbox aktivieren deaktivieren Windows 10:
https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... Windows_10

Windows 10 Version 1903 ist fertig:
https://www.heise.de/ct/artikel/Windows ... 67985.html

Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
Beiträge: 1563
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von Morgaine » Do 30. Mai 2019, 20:18

longriver hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2019, 20:44
Vielleicht lässt du mich in der Zwischenzeit wissen wo ich deine Gedanken zum Defender nachlesen kann. 😊
Wenn du in der Forensuche Defender und NoG als Autor eingibst, müsstest du fündig werden ;-)
~ Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. ~ [Aristoteles]

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Do 30. Mai 2019, 21:38

Habe ich gerade mal gemacht. Da findet sich reichlich die Meinung von NoG, dass der Defender nichts taugt aber keine Fakten :denk:
Zuletzt geändert von Morgaine am Fr 31. Mai 2019, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überflüssiges Zitat entfernt

Benutzeravatar
Morgaine
Moderator
Beiträge: 1563
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 09:00
Betriebssystem: Windows 7 Pro SP1 64 Bit
Virenscanner: GData Internet Security
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von Morgaine » Fr 31. Mai 2019, 21:40

[OT]
Vielleicht solltest du äweng langsamer lesen, lieber noah ;) Dann hättest du blitzschnell erkannt, dass es um NoG's Meinung ging.
NoG hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2019, 19:58
Meine Meinung zum Windows Defender ist glaube ich hinlaenglich bekannt... ;)
viewtopic.php?p=40656#p40656

So darf jeder seine Meinung haben - wie du auch.
[/OT]
~ Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. ~ [Aristoteles]

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Sa 1. Jun 2019, 07:02

Narürlich darf jeder seine eigene Meinung haben. :perfekt:
Da habe ich in die Frage von longriver zuviel rein interpretiert, denn ich bin davon ausgegangen, dass sie das Für & Wieder des Defenders klären wollte - zumal, wenn ein IT-Spezialist wie NoG etwas anderes meint.
Keinesfalls möchte ich hier eine Diskussion zu Antivirenprogrammen (https://de.wikipedia.org/wiki/Antivirenprogramm - der Unterpunkt 'Kritik' ist besonders lesenswert) anzetteln, das Netz ist voll davon, denn welch grossen Schaden die Schlangenölindustrie da bei den Usern mittlerweile angerichtet hat, ist nicht mehr zu übersehen und spottet jeder Beschreibung, das Allerletzte. :shock:

Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1807
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 19.1 Tessa 64 & Win 10 Pro 64
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von AlfaMS » Sa 1. Jun 2019, 19:56

Love is all you need.

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » So 2. Jun 2019, 10:31

Ja, über diesen Test (https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/) bin ich gestern auch gestolpert. Da ich jedoch mittlerweile gelernt habe, dass dieses Test wenig bis gar nicht aussagekräftig sind, weil gekauft & realitätsfern getestet wird, hatte ich gestern darauf verzichtet das Ergebnis von AV-Test mit zu posten.

NoG
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von NoG » So 2. Jun 2019, 18:24

Da sind wir uns mal einig. Ein Test, der zu dem Ergebnis kommt, dass unter anderem AhnLab und McAfee ein "Top Product" seien... Ist klar, Jungs.

Zu der Frage: persoenliche Erfahrungen. Der Witz ist, dass jene, die so gerne von "Schlangenoel" reden, von sich auf andere schliessen. Natuerlich kann man einen Rechenr auch auf anderen Wegen so absichern, dass ein zusaetzlicher Virenscanner an Wichtigkeit verliert. Die absolute Mehrzahl der Anwender ist hierzu aber nicht in der Lage und auch nicht gewillt, den entsprechenden Stundenaufwand zu zahlen und mit den einhergehenden Komforteinbussen zu leben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NoG für den Beitrag (Insgesamt 2):
Morgaine (So 2. Jun 2019, 20:10) • takko (Mo 3. Jun 2019, 20:48)
Bewertung: 50%
We have bugs the likes of which even God has never seen!

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Di 4. Jun 2019, 16:36

NoG hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 18:24
Die absolute Mehrzahl der Anwender ist hierzu aber nicht in der Lage und auch nicht gewillt, den entsprechenden Stundenaufwand zu zahlen und mit den einhergehenden Komforteinbussen zu leben. Natuerlich kann man einen Rechenr auch auf anderen Wegen so absichern, dass ein zusaetzlicher Virenscanner an Wichtigkeit verliert.
IT-Sicherheitsindex: Die gutgläubigen Nutzer dominieren weiter:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 37028.html
Das passt sehr gut zu NoGs Ausage & bestätigt diese leider in sehr grossem Umfang. :shock:


Moderations-Edit
Link geändert, da noah's Link ins Leere lief.
Morgaine

Benutzeravatar
longriver
Beiträge: 399
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 10:22
Betriebssystem: Windows 10
Virenscanner: G Data Internet Security
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von longriver » Mi 5. Jun 2019, 16:11

Heute habe ich noch mal mit GData telefoniert. Der Mitarbeiter hat mir erklärt, dass durch das Update momentan Windows 7 + Windows 10 + die Update Dateien auf meinem Rechner liegen. Nach seiner Aussage könnten 95 % der Dateien für einen Zugriff gesperrt sein, ohne, dass das bedenklich sein müsste. :?:

@NoG
Wenn du doch schon so viele Installationen von Windows10 gemacht hast, waren das Upgrades oder Neuinstallationen? hast du Windows 7 gelöscht
oder wurde die Datei automatisch gelöscht? Ich neige dazu GData erneut zu installieren!

@ takko
Das gehört jetzt eigentlich auf unsere Baustelle: Was kann passieren, wenn ich mich daranwage? Die Updatedateien liegen noch auf meinem Desktop, kann ich die löschen? Das Probelm liegt vielleicht wirklich nicht bei GData sondern bei Windows 7 und mir, weil ich nicht weiß wie mit dem Update umzugehen ist. :ka: Es ist immer ein Problem, wenn man fürchten muss, dass man alles noch verschlimmbessert. ;)
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windo ... 64082.html

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Mi 5. Jun 2019, 19:25

noah hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 16:36
Moderations-Edit
Link geändert, da noah's Link ins Leere lief.
Morgaine
@morgaine:
Habe dem Link vor dem Posten noch getestet, da war er ok. Vielleicht hat Heise den zwischenzeitlich aktualisiert o.ä. :ka:

Benutzeravatar
takko
Moderator
Beiträge: 2547
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 7 SP1 Ultimate, XP + Linux Mint 13 LTS
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von takko » Mi 5. Jun 2019, 22:37

@longriver

Die Update Setups auf dem Desktop kannst Du löschen. Den Rest wegen GData würde ich ignorieren, wenn das System jetzt gut läuft.

NoG
Moderator
Beiträge: 7368
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von NoG » Sa 8. Jun 2019, 19:10

Takko, Du hast aber schon auf dem Schirm, dass GData entfernt wurde? ;)

Das sind mittlerweile auch mehrere Dutzend Rechner, die ein Upgrade von W7 auf W10 erhalten haben.
We have bugs the likes of which even God has never seen!

Benutzeravatar
longriver
Beiträge: 399
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 10:22
Betriebssystem: Windows 10
Virenscanner: G Data Internet Security
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von longriver » Do 13. Jun 2019, 10:48

Die Argumentation bzgl. der Testergebnisse kann ich gut nachvollziehen. Ich habe daher GData erneut installiert - die Lizenz läuft ja noch bis Oktober -, weil ich inzwischen glaube, dass das Problem nicht bei GData liegt, sondern an den Dateien auf meinem Computer. Ich verlassee mich mal darauf, was sie mir am Tel. gesagt haben. Gestern habe ich erneut eine Virenprüfung angestoßen und nach 6 1/2 Stunden, 94 % und 0 Fehlern abgebrochen. Da wurden "stundenlang" Outlook-Dateien geprüft (habe ich früher so nicht gesehen) Ich denke wenn Windows7 mal von der Festplatte verschwunden ist, wird es wieder besser. ;)

noah
Beiträge: 27
Registriert: Mo 1. Apr 2019, 11:06
Betriebssystem: win10pro 64bit
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Nutzung von GData

Beitrag von noah » Do 13. Jun 2019, 11:56

@longriver
Warum bist Du nicht einfach beim Defender geblieben? Da war doch alles gut ;)
Jetzt wieder stundenlange Scanns ohne Ergebnis, vergeudete Lebenszeit mit dem GData Support & das Lästigste: den Frust den du dir da selber aufhalst :roll: Ok, ich verstehe, dass du für GData gutes Geld gezahlt hast aber ist es das wert? :pfeif:
IMHO

Antworten