Externer Kühler für Laptop

Mouse, Webcam, Tastatur...
Antworten
Benutzeravatar
pcrookie
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Aug 2020, 11:01

Externer Kühler für Laptop

Beitrag von pcrookie »

Moin liebe Community,

ich hab mal eine Frage zu externen Kühlern für einen Laptop. Ab wann lohnt es sich einen einzusetzen? Erst wenn der integrierte rumzickt oder kann es von Vorteil sein, sich auch schon vorher einen zuzulegen?

LG Michael :top:
Have a good day!
Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 5295
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 11 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

Externer Kühler für Laptop

Beitrag von Nobbi »

Hallo Michael,

ich denke mal die heutigen Rechner sind so konfiguriert bzw. aufgebaut das die anhand der Sensoren den integrierten Lüfter optimal regeln.
Vorausgesetzt man reinigt die Lüftungsschlitze regelmäßig.

Es kommt natürlich immer auf den Rechner an bzw. dessen Aufgabengebiet.
Ein Gamer PC ist da ganz anders ausgestattet als einer, mit dem man ein bisschen Textverarbeitung macht, im Internet surft, Bilder und Videos bearbeitet.

Ich habe bis jetzt noch keinen Grund gehabt einen externen Laptop-Kühler einzusetzen.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
ASUS Notebook - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 23H2 - Firefox 123.0 - Thunderbird 115.8.0 - [Lenovo Tablet A10]
Benutzeravatar
pcrookie
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Aug 2020, 11:01

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von pcrookie »

Hi Nobbi,

also lohnt sich so ein Kühler deiner Meinung nach nur, wenn der im Laptop integrierte schlapp macht? :-?

LG
Have a good day!
Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 5295
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 11 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

Externer Kühler für Laptop

Beitrag von Nobbi »

Hallo Michael,

so einfach kann man sich das nicht machen.
Zugegeben bei einem Laptop/Notebook ist alles ein wenig kleiner und verbauter.
Zuerst sollte man schauen, warum der integrierte Lüfter schlapp macht.
Sitzen die Lüfterschlitze zu oder hat sich an den Flügeln Staub angesetzt?
Lässt sich der Lüfter ausbauen und durch einen neuen ersetzen?
Natürlich auch eine Kostenfrage, wenn man es nicht selber machen kann.

Denn der integrierte Lüfter ist ja auf das Laptop bzw. Notebook abgestimmt.
Zudem sollte der integrierte defekt sein nützt es wenig einen externen darunter zu platzieren.
Denn es könnte einen Kurzschluss oder Kabelbrand geben, wenn der Lüfter festsitzt.

Es gibt ja diese Laptop-Lüfter Ständer mit zwei, drei oder mehr Lüftern die man per USB ansteckt.
Diese arbeiten aber permanent, solange sie eingesteckt sind.
Der integrierte wird durch Sensoren geregelt und somit wird durch den Luftstrom optimal gekühlt der dann im Gehäuse zirkuliert.

Dem Laptop wird also nie zu kalt bzw. zu heiß. Außer die Lüfterschlitze sitzen zu.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
ASUS Notebook - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 23H2 - Firefox 123.0 - Thunderbird 115.8.0 - [Lenovo Tablet A10]
Benutzeravatar
takko
Moderator
Beiträge: 2771
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 10 Pro, Linux Mint
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von takko »

pcrookie hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 12:43 Moin liebe Community,

ich hab mal eine Frage zu externen Kühlern für einen Laptop. Ab wann lohnt es sich einen einzusetzen? Erst wenn der integrierte rumzickt oder kann es von Vorteil sein, sich auch schon vorher einen zuzulegen?

LG Michael :top:
Ich habe noch nie gehört, dass man so etwas einbauen oder nachrüsten kann. Wenn mit dem Temperaturhaushalt etwas nicht stimmt, dann ist entweder der Lüfter verschmutzt, defekt oder die Leitpaste an der CPU ist nicht flächig verteilt oder ist ausgehärtet. Eine Instandsetzung empfehle ich einen Fachnann zu überlassen. Ansonsten hat ja Nobbi schon alles erwähnt.
Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 5295
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 11 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

Externer Kühler für Laptop

Beitrag von Nobbi »

takko hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 23:00 Ich habe noch nie gehört, dass man so etwas einbauen oder nachrüsten kann.
Nur als Beispiel.
Gibt noch andere Anbieter und Modellvarianten.
https://www.pearl.de/mtrkw-4256-notebook-kuehler.shtml
Da wird dann der Laptop bzw. das Notebook draufgestellt.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
ASUS Notebook - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home 23H2 - Firefox 123.0 - Thunderbird 115.8.0 - [Lenovo Tablet A10]
Benutzeravatar
takko
Moderator
Beiträge: 2771
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:03
Betriebssystem: Windows 10 Pro, Linux Mint
Virenscanner: Emsisoft Anti-Malware

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von takko »

Ah ok, sehr interessant.
Benutzeravatar
pcrookie
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Aug 2020, 11:01

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von pcrookie »

Danke euch beiden für eure Meinung. Das hat mir weitergeholfen :)
Have a good day!
Benutzeravatar
techprofi91
Beiträge: 12
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 10:30
Betriebssystem: macOS Catalina
Virenscanner: Norton

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von techprofi91 »

Hallo Michael,

prophylaktisch einen "besseren" Lüfter nachzurüsten kommt mir ein bisschen übertrieben vor. Wenn du einen entsprechend Leistungsstarken PC für Gaming, Rendering etc. hast, dann sollte da auch der Lüfter in Ordnung sein. Wenn er dann mal den Geist aufgibt, dann musst du ihn sowieso austauschen. Das kann dann zwischen 70 € und 150 € kosten.

Grüße

Martin
Benutzeravatar
saveyourpc20
Beiträge: 12
Registriert: Do 3. Dez 2020, 20:37

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von saveyourpc20 »

takko hat geschrieben: Fr 7. Aug 2020, 23:00
Ich habe noch nie gehört, dass man so etwas einbauen oder nachrüsten kann. Wenn mit dem Temperaturhaushalt etwas nicht stimmt, dann ist entweder der Lüfter verschmutzt, defekt oder die Leitpaste an der CPU ist nicht flächig verteilt oder ist ausgehärtet. Eine Instandsetzung empfehle ich einen Fachnann zu überlassen. Ansonsten hat ja Nobbi schon alles erwähnt.
Sehe ich genauso. Bevor man sich was Externes holt, erstmal intern schauen, was nicht stimmt.
Änderungen und Wechsel sind ewig des Menschen Los.
Scotech
Beiträge: 12
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:17

Re: Externer Kühler für Laptop

Beitrag von Scotech »

Hallo
interessante Inputs hier. ich stimme auch zu, den Aussagen hier. Normale Computer sind in der Regel so gebaut, dass sie ohne externe Kühler für Laptops auskommen, im Zweifelsfall solltest du zuerst deinen Laptop überprüfen und mit dem Kundensupport klären, ob du eine externe Kühlung brauchst oder nicht.
Antworten