Canon Pixma MP 520

Wenn die USV nur noch piepst oder der Drucker nicht mehr druckt.
Antworten
Curry
Beiträge: 187
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:34
Betriebssystem: Windows 7; Linux Mint 17
Virenscanner: Bitdefender

Canon Pixma MP 520

Beitrag von Curry »

Ich habe hier Probleme mit meinem Canon Pixma MP 520

Der hat sich verabschiedet mit dem immer wiederkehrenden Fehler "U051 Druckkopf nicht eingesetzt". Völliger Nonsens, liebe Freunde, der war bis dato nie draussen.
Einbau/Ausbau/Reinigung, Software-Reset....keine Chance. Das kommt lt. Goggel bei diesem Modell wohl auch schonmal vor.

Mal abgesehen davon, dass ich von Druckertechnik überhaupt keine Ahnung habe ist mir da ein weiteres Rumgewurschtel auch zu nervig. Das dauert mir alles zu lang.

Neuer Drucker ist bereits gekauft......

Ergo: Wenn einer von Euch Ahnung von der Materie hat und den reparieren möchte (neuer Druckkopf ist übrigens zu teuer, lohnt nicht) oder Ersatzteile für seinen eigenen Canon benötigt.....ich würde den für 20 EUR zuzüglich Versand vertickern. Mit Netzkabel, ohne USB-Kabel.

Falls Interesse besteht...wobei ich dieses Angebot für unseriös halten und nicht annehmen würde.....wenn man einen neuen Drucker für EUR 30,00 bekommt. :mrgreen:

Gruß
Curry
NoG
Moderator
Beiträge: 7383
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von NoG »

Schau Dir mal die Patronen bzw. deren Kontakte an. Und natuerlich auch die Kontakte "auf der Gegenseite".
We have bugs the likes of which even God has never seen!
Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1835
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 64 & Windows 10 Pro 64 (DualBoot)
Wohnort: Münster

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von AlfaMS »

Ein ganz kleiner Schraubenzieher und WD-40 wirken da manchmal Wunder.. :geek:
Give Peace A Chance
NoG
Moderator
Beiträge: 7383
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von NoG »

Bei elektrischen Kontakten? :shock:
We have bugs the likes of which even God has never seen!
Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1835
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 64 & Windows 10 Pro 64 (DualBoot)
Wohnort: Münster

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von AlfaMS »

Klar - aber nicht unter Strom:
http://de.wikipedia.org/wiki/WD-40
Give Peace A Chance
NoG
Moderator
Beiträge: 7383
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von NoG »

Ja, aber mir erschliesst sich in dem Fall die Anwendung nicht so ganz.
We have bugs the likes of which even God has never seen!
Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1835
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 64 & Windows 10 Pro 64 (DualBoot)
Wohnort: Münster

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von AlfaMS »

Kontaktspray - unterwandert feinste Korrosionen..
Give Peace A Chance
Benutzeravatar
Nobbi
Beiträge: 4685
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 11 Home
Virenscanner: Windows Defender
Wohnort: PB (NRW) - Geburtsort Breisach a. Rhein (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von Nobbi »

Mein EPSON hatte vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben. Schlieren und Farbaussetzer im Ausdruck. Düsenreinigung etc. brachten keinen Erfolg. Manchmal hilft es ja.
Ab nach Amazon dort einen HP incl. Patronen und Versand für 29 €.
Besser und einfacher geht es nicht.
War zudem innerhalb von 2 Tagen da.
Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert )
ASUS Notebook - Intel® Core™ i5 (3,60 GHz) - 8 GB RAM - 512 GB SSD - Intel® UHD Graphics - Windows 11 Home - Firefox 103.0.2 - Thunderbird 102.1.2 - [Lenovo Tablet A10]
NoG
Moderator
Beiträge: 7383
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von NoG »

Achso meintest Du das. Ok - aber ich denke mal, wenn es die Kontakte sind, dann sind die eher verschmutzt.
We have bugs the likes of which even God has never seen!
Curry
Beiträge: 187
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:34
Betriebssystem: Windows 7; Linux Mint 17
Virenscanner: Bitdefender

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von Curry »

Danke für die Hinweise. Ich hatte den ganzen Mist raus, wo ich dran komme mit Q-Tipp u. Reiniger, wo ich nicht rankomme mit der Pressluftdose gearbeitet. Scheint mir alles ok auszusehen. Soweit möglich sind Stecker und Kontakte also bereits geprüft und fixiert. Wobei meine Augen da ja nunmal bauartbedingt ihre Grenzen haben ;)

Etwaige Softwareursachen habe ich bereits versucht mit einem Reset geradezubiegen......erfolglos.

Vielleicht irgendwo ein Kabelbruch? Nen Fachmann drüberschauen lassen lohnt sich m.E. einfach nicht.

Es wird sogar die These vertreten, dass Canon die Druckköpfe planmäßig mit einer Obsoleszenz versieht.......ich halte von derartigen Verschwörungstheorien allerdings nichts. ;)

Gruß
Curry
Zuletzt geändert von Curry am So 26. Okt 2014, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
NoG
Moderator
Beiträge: 7383
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von NoG »

Ja, das ist leider bei solchen Sachen so. Das ist einfach zu schnell ein wirtschaftlicher Totalschaden.
We have bugs the likes of which even God has never seen!
Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1835
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 64 & Windows 10 Pro 64 (DualBoot)
Wohnort: Münster

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von AlfaMS »

.. Und nicht nur bei Tintenspritzern - auch die Laserdrucker-Hersteller sind nicht viel besser: Günstiges Gerät mit Toner, aber allerhöchstens zur Hälfte befüllt. Und danach kaufe bitte unbedingt das teure Original als refill. Und selbst bei den "Wiederbefüllern" steigen die Preise exorbitant.
Give Peace A Chance
Curry
Beiträge: 187
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:34
Betriebssystem: Windows 7; Linux Mint 17
Virenscanner: Bitdefender

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von Curry »

NoG hat geschrieben:Ja, das ist leider bei solchen Sachen so. Das ist einfach zu schnell ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Jep. Ich finde das da auch irgendwas im System nicht stimmt, dass Wegwerfen günstiger ist als eine Neuanschaffung. Und das betrifft ja nicht nur das Gerät.

Wenn Du siehst, ein neuer Drucker kostet betriebsbereit 30,00 EUR. Und für die (originalen) Druckerpatronen sollst Du dann 35,00 oder 40,00 EUR zahlen...

Und ich bin ehrlich kein Freund des wegwerfens..... :(

Ich glaube, ich mach mal den McGyver und bau mir aus dem Drucker einen Flugzeuträger. :mrgreen:
Curry
Beiträge: 187
Registriert: So 24. Aug 2014, 18:34
Betriebssystem: Windows 7; Linux Mint 17
Virenscanner: Bitdefender

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von Curry »

AlfaMS hat geschrieben:.. Und nicht nur bei Tintenspritzern - auch die Laserdrucker-Hersteller sind nicht viel besser: Günstiges Gerät mit Toner, aber allerhöchstens zur Hälfte befüllt. Und danach kaufe bitte unbedingt das teure Original als refill. Und selbst bei den "Wiederbefüllern" steigen die Preise exorbitant.
Jep. Hatte nämlich auch nach nem Jedi-Gerät geschaut. Tolle Teile gibts da. Farblaser inklusive Kartuschen : 95,00 EUR, einmal die Kartuschen komplett wechseln 140,00 EUR! Das kann doch nicht sein, jetzt mal ehrlich... :cry:
NoG
Moderator
Beiträge: 7383
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:02
Betriebssystem: Windows 8.1
Virenscanner: GData
Wohnort: Pinneberg

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von NoG »

Naja, da muss einem auch klar sein, dass das eigentlich so gedacht ist, dass Toner bzw. Tinte teurer sind als noetig, damit der Drucker dann billiger als moeglich verkauft werden kann. Allerdings fuehrt das dann imho auch nicht gerade zu einer ueberragenden Qualitaet der Hardware.
We have bugs the likes of which even God has never seen!
Benutzeravatar
AlfaMS
Beiträge: 1835
Registriert: So 24. Aug 2014, 15:20
Betriebssystem: LinuxMint 64 & Windows 10 Pro 64 (DualBoot)
Wohnort: Münster

Re: Canon Pixma MP 520

Beitrag von AlfaMS »

Mit unseren beiden s/w-Laserdruckern von Samsung sind wir ganz zufrieden - für meinen älteren gab es sogar mal einen refill für günstiges Geld. Farbe drucke ich nicht. Wenn ich etwas in Farbe brauche dann im Drogeriemarkt die paar Bilder drucken lassen. Und die Qualität der Schwarzweißausdrucke sind hier absolut OK.
Give Peace A Chance
Antworten