Systemwiederherstellung und ungültige Avira-Lizenz

Kleine Kniffe und große Anleitungen
Gesperrt
Sandra78
Beiträge: 3480
Registriert: So 24. Aug 2014, 17:07
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 Bit
Virenscanner: McAfee SecurityCenter
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Systemwiederherstellung und ungültige Avira-Lizenz

Beitrag von Sandra78 » Do 14. Mai 2015, 12:04

Wenn man eine Systemwiederherstellung in Windows ausführt hat man meistens anschließend ein Problem mit Avira. Oft bekommt man Avira dann nicht zum laufen, da angezeigt wird, dass die Lizenz abgelaufen ist.

Dies lässt sich einfach erklären, denn durch eine Systemwiederherstellung werden die Avira VDF Dateien zerstört. Diese Dateien sind auch für die Gültigkeitsprüfung der Lizenzdatei zuständig und dadurch kommt es zu der Meldung bzgl. der ungültigen Lizenzdatei.

Dies kann man durch ein manuelles Update beheben, dadurch sollten die VDF Dateien wieder aktuell sein:
  • Lade Dir den Fusebundle-Generator von Avira herunter: http://www.avira.com/de/download/produc ... -generator
  • Entpacke die in der heruntergeladenen ZIP-Datei enthaltenen Dateien in einen Ordner Deiner Wahl
  • Starte die Fusebundle.exe - ein Kommandozeilenfenster (helle Schrift auf schwarzem Hintergrund) öffnet sich
  • Warte einen Moment, bis das Programm die Datei vdf_fusebundle.zip erstellt hat. Eine möglicherweise vorhandene separate Firewall muß dabei so konfiguriert sein, daß fusebundle.exe auf das Internet zugreifen kann.
  • Öffne das Avira Control Center
  • Rufe im Menü Update und dort Manuelles Update auf
  • Wähle die soeben erstellte vdf_fusebundle.zip (im Unterordner install des Ordners, aus dem heraus die fusebundle.exe gestartet wurde) aus und bestätige mit ok.

Wenn das nicht funktioniert oder man sich das nicht zutraut, muss man einmal de- und anschließend neuinstallieren:

http://www.pc-notfallklinik.de/viewtopic.php?f=7&t=641

Gesperrt